top of page

TECHNOLOGIE

TECHNOLOGIE

Biomimikry

Beobachtung der Natur für Lösungen zu umwelttechnischen Herausforderungen

Ein neuartiger Algen-Bioreaktor
Photo layout.jpg

Der schwimmende Bioreaktor von Green Wave Technology verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz zur Bewältigung ökologischer Herausforderungen, die sich aus dem steigenden Bedarf an sauberem Wasser, Nahrungsmitteln, Energie und geringeren Kohlenstoffemissionen ergeben.  Sauberes Wasser ist eine essentielle, aber sich schnell erschöpfende Ressource, die durch die Anforderungen einer ständig wachsenden Bevölkerung bedroht ist. In Anbetracht der Ernährung der wachsenden Bevölkerung und der durch landwirtschaftliche Abwässer schlechter werdenden Wasserqualität entwickelten wir einen Bioreaktor, der die Reaktion der Natur auf die Beseitigung von Verschmutzungen nachahmt. Natürlich vorkommende Mikroalgen im Gewässer werden genutzt, um Nährstoffe, coliforme Bakterien, Kohlenstoff und Metalle zu verdauen.   

Betriebsmodell mit
geschlossenem Kreislauf
Wetland Creation

Wasserspeicherung. Düngemittel- und

Biokraftstoffproduktion aus Düngerabfluss

Unser Konzeptsystem wird von Sonne und Gravität angetrieben, ist schnell einsetzbar, modular für einfache Anpassung, leicht zu warten und kosteneffektiv. Haben wir schon erwähnt, dass die Algen auch Kohlenstoff abbauen und Sauerstoff produzieren?  Das Konzept ist jedoch nicht darauf beschränkt, ein effektives Gerät zur Wasseraufbereitung zu sein. Der Bioreaktor bietet eine potentielle alternative Einnahmequelle durch den Verkauf oder die Veredelung der Algen, die periodisch vom Filtermedium geerntet werden. Mögliche Verwendungszwecke der geernteten Algen sind Biokraftstoffe, Dünger, Futtermittel für Fische und Vieh. Die Möglichkeiten dieser erstaunlichen natürlichen Ressource werden ständig erforscht. In unseren News finden Sie Links zu interessanten Artikeln über die Zukunft der Algen.

Die Natur nutzen mit den Erlösen von Abfällen der Wasseraufbereitung

Die Sicherung der Wasserbedarfs, steigende Kosten für Düngemittel und Treibstoff sowie der gesellschaftliche Druck, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, gehören zu den aktuellen Herausforderungen, denen sich Landwirte heute stellen müssen. Die wachsende Bevölkerung bedeutet einen steigenden Bedarf an Nahrungsmitteln. Wir haben Konzepte für geschlossene Landwirtschaftsmodelle entwickelt, die die Gesamtkosten und den ökologischen Fußabdruck von Landwirtschaftsbetrieben reduzieren, ohne die Produktivität zu beeinträchtigen und ohne hohe Investitionskosten, die für Initiativen wie die Umstellung auf elektrische Anlagen oder die Installation von riesigen Solaranlagen erforderlich sind. Wir können jeden einzelnen Betrieb bewerten und einen Plan entwickeln, um Abfluss und Erosion zu reduzieren, den Wasserabfluss aufzufangen und Nährstoffe aus dem Oberflächenabfluss von Niederschlägen, die Düngemittel enthalten, aufzufangen und wiederzuverwenden. Derzeit arbeiten wir an einem System zur Entwicklung von Biodiesel im Subsistenzmaßstab, der für den Einsatz in bestehenden Dieselmotoren geeignet ist, aus Algen, die in unserem Bioreaktor gezüchtet werden.

bottom of page